Samsung gibt eigenes Betriebssystem nicht auf

Bei Android ist Samsung bereits fest als Marktführer positioniert, doch mit dem eigenen Betriebssystem Tizen gibt es Problemen. Das Projekt aufgeben will Samsung aber noch nicht. Ende Februar will der Konzern Neuigkeiten präsentieren.

Samsung arbeitet schon seit mehreren Jahren an Tizen. Tizen hat ähnlich wie Android seine Wurzeln im offenen Betriebssystem Linux. Über längere Zeit hatte der Chiphersteller Intel die Entwicklung vorangetrieben.