Amazon stark

Amazon startet mit einem starken Quartal. Verglichen mit dem Vorjahreswert legte der Überschuss um 1,6 Prozent auf 256 Millionen Dollar (220 Millionen Euro) zu.

Erstmals tauchte auch die im August übernommene Supermarkt-Kette Whole Foods in den Quartalszahlen auf – der 13,7 Milliarden Dollar teure Zukauf steuerte 1,3 Milliarden Dollar zum Konzernumsatz bei.

Amazon Channels

Amazon nimmt das lineare Fernsehen ins Visier und steht kurz vor dem Start eines OTT-Dienstes, der sowohl auf die lineare Ausstrahlung klassischer TV-Sender als auch auf On-Demand-Dienste setzt. Prime Kunden können dann die Sender einzeln hinzubuchen. Kosten und genauer Start sind noch unbekannt!

Amazon kommt mit HDR

Amazon Prime Instant Video setzt nicht nur auf noch mehr Inhalte, sondern verstärkt auch auf Technik. Nachdem Serien bereits in Ultra High Definition gestreamt werden können, soll High Dynamic Range (auch HDR gennannt) künftig für ein noch besseres Bild sorgen.

Übrigens Samsung mit seiner JS 8580, JS 9080 und JS 9580 Unterschützen dies Funktion zu 100 %. LG dagegen hat noch immer Probleme damit