Sony ebenfalls angeschlagen

Der Druck von Samsung und LG wird nun auch für Sony immer immer HÄRTER. Radikale Schritte bei Sony um die Talfahrt des Konzerns zu stoppen, stößt Sony seine PC-Sparte ab. Das größte Problem ist das Geschäft mit TV-Geräten, in dem Sony seit Jahren in großem Stil Geld verbrennt.

Im laufenden Geschäftsjahr erwartet Sony nun statt des erhofften Gewinns rote Zahlen von 110 Milliarden Yen. Die seit Jahren verlustreiche Fernseher-Sparte wird in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert und könnte damit ebenfalls kurz vor dem VERKAUF stehen.

Der Siegeszug aus Südkorea (Samsung, LG) steht also bevor.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.