Pinterest macht sich gut

Die Fotoplattform Pinterest hat in ihrem ersten Quartal als börsennotiertes Unternehmen die Erwartungen der Händler deutlich übertroffen. Unglaublich eigentlich, ich selbe nutze es kaum.

Umsatz im zweiten Quartal stieg auf gut 261 Millionen Dollar. Auch der bereinigte Verlust fiel mit 26 Millionen Dollar niedriger aus als erwartet.

Jetzt muss sich nur mehr zeigen, ob das Unternehmen auch je in die Gewinnzone kommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.